Save-the-Date: 25 Jahre Ohne Gentechnik in Österreich am 21. Juni

Am 21. Juni begehen wir einen europaweit einzigartigen Jahrestag: Seit 25 Jahren ist Österreich europaweiter Vorreiter bei der Gentechnik-freien Produktion: Die ARGE Gentechnik-frei ist Europas erste und erfolgreichste Plattform zur Produktion, Kennzeichnung und Kontrolle von Lebensmitteln ohne Gentechnik. Den 25. Jahrestag der Gründung sowie des erfolgreichen Gentechnik-Volksbegehrens von 1997 begehen wir mit gleich zwei hochkarätigen Veranstaltungen – Save-the-Date!

Juni 2022: „25 Jahre ohne Gentechnik in Österreich“
Im Juni 2022 steht ein besonderer Jahrestag bevor: Beim Gentechnik-Volksbegehren von 1997 hatten 1,227 Mio. Österreicher*innen gegen den Einsatz der Gentechnik in Landwirtschaft und Lebensmittel­produktion gestimmt – das zweiterfolgreichste Volksbegehren aller Zeiten. In der Folge haben verantwortungsbewusste Unternehmen aus der Lebensmittelbranche gemeinsam mit NGOs und Bioverbänden die ARGE Gentechnik-frei ins Leben gerufen – als weltweit erste Plattform zur Kontrolle und Auslobung von Lebensmitteln ohne Gentechnik. 

25 Jahre nach Gründung der Plattform sind Gentechnik-frei erzeugte Lebensmittel von Österreich aus in ganz Europa zum wichtigen Qualitätsfaktor geworden. 

Anlässlich des Jahrestags finden zahlreiche Veranstaltungen statt: so z. B. eine europäische Expertenkonferenz in Wien am 21. Juni, zur aktuell laufenden EU-Debatte über eine mögliche Regulierung bzw. Deregulierung für die Zulassung der Verfahren der Neuen Gentechnik (Crispr/CAS, Talen etc.) auf dem europäischen Markt. Die Expertenkonferenz wird von Gesundheits- und Umweltministerium in Kooperation mit der ARGE Gentechnik-frei veranstaltet.

Ebenfalls am 21. Juni begehen High-Level Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft den Jahrestag „25 Jahre ohne Gentechnik in Österreich“. Dabei ziehen wir Bilanz über die Errungenschaften der Gentechnik-freien Produktion in den letzten Jahren, sprechen mit Wegbegleitern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und schauen auf die Herausforderungen für Gentechnik-freie Lebensmittel – heute & morgen.

Dienstag, 21. Juni 2022
ab 19:00 Uhr
(Einladungen folgen demnächst)