ARGE Gentechnik-frei

Wir vergeben das Kontrollzeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“

Österreich als europäischer Vorreiter bei Gentechnik-freien Lebensmitteln: Mehr als 4.500 Produkte mit dem Kontrollzeichen ausgelobt

Mitglieder

Hersteller & Handel

Österreichs Lebensmittelhandel und Lebensmittelhersteller
genießen europaweit den Ruf als Pioniere der Gentechnik-Freiheit.

Alle Mitglieder

NEWS

previous arrow
25 Jahre Gentechnik-Volksbegehren – was hats gebracht?
25 Jahre Gentechnik-Volksbegehren – was hats gebracht?

Nach einer beispiellos emotionalisierenden Kampagne durch eine breite Koalition aus NGOs, Verbänden, Unternehmen und Medien unterzeichneten im Jahr 1997 mehr als 1,227 Millionen Menschen in Österreich das Volksbegehren gegen den Einsatz von Gentechnik in Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion. Das zweiterfolgreichste Volksbegehren in der Geschichte des Landes weckte weit über Österreichs Grenzen...

Ukraine-Krieg: Gentechnik-freie Futtermittel aktuell ausreichend verfügbar – Aufbau einer nationalen Bevorratung gefragt
Ukraine-Krieg: Gentechnik-freie Futtermittel aktuell ausreichend verfügbar – Aufbau einer nationalen Bevorratung gefragt

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine setzt die Agrarmärkte und die Lebensmittelproduktion massiv unter Druck. Kein Wunder, ist doch die Ukraine seit jeher wichtigste Kornkammer Europas und starker Lieferant von Ölsaaten aller Art. Aktuell ist – trotz vielfach posaunter anderer Aussagen – die Versorgung mit Gentechnik-freien Futtermittel gesichert. Zur mittel- und langfristigen Bewältigung der Krise sind faktenbasierte Diskussion, hohe Solidarität entlang der gesamten Wertschöpfungskette und tiefgreifende Maßnahmen zur Bevorratung gefragt. 

Impact Assessment der EU-Kommission zur Neuen Gentechnik steht bevor
Impact Assessment der EU-Kommission zur Neuen Gentechnik steht bevor

Die europäische Diskussion rund um die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Zulassung der neuen Gentechnik (CRISPR/Cas, Talen, ODM und Konsorten) steht vor einer entscheidenden Phase: Für das zweite Quartal 2022 hat die EU-Kommission ein „Impact Assessment“ angekündigt. Nach dessen Veröffentlichung haben betroffene Interessensgruppen die Gelegenheit, 12 Wochen lang Stellung zu beziehen....

13. – 25. Juni: „Gentechnik-freie Wochen 2022“ 
13. – 25. Juni: „Gentechnik-freie Wochen 2022“ 

Bereits zum vierten Mal stehen vom 13. – 25. Juni 2022 im kompletten (!) österreichischen LEH Lebensmittel mit dem Qualitätszeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“ im Vorder­grund: Die „Gentechnik-freien Wochen 2022“ bringen den Konsument*innen Verkostungen, spezielle Angebote, Gewinnspiele und ausführ­liche Information über Produktion, Kontrolle und Vorteile von Lebensmitteln ohne Gentechnik. Nehmen Sie mit Ihren LEH-Partnern Kontakt wegen einer Teilnahme auf!

Save-the-Date: 25 Jahre Ohne Gentechnik in Österreich am 21. Juni
Save-the-Date: 25 Jahre Ohne Gentechnik in Österreich am 21. Juni

Am 21. Juni begehen wir einen europaweit einzigartigen Jahrestag: Seit 25 Jahren ist Österreich europaweiter Vorreiter bei der Gentechnik-freien Produktion: Die ARGE Gentechnik-frei ist Europas erste und erfolgreichste Plattform zur Produktion, Kennzeichnung und Kontrolle von Lebensmitteln ohne Gentechnik. Den 25. Jahrestag der Gründung sowie des erfolgreichen Gentechnik-Volksbegehrens von 1997 begehen wir mit gleich zwei...

next arrow

Unser Newsletter

Mit unserem Newsletter werden Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen bei Gentechnik-freien Lebens- und Futtermitteln informiert.

Kontrolle macht sicher!

VON UNABHÄNGIGEN KONTROLLSTELLEN zertifiziert

Strenge und regelmäßige, von unabhängigen Kontrollstellen durchgeführte Kontrollen sind unabdingbare Voraussetzung für die Verwendung des Kontrollzeichens „Ohne Gentechnik hergestellt“.

ÜBER KONTROLLE

Preloader
  • April 1997

    Mehr als 1,226 Mio. ÖsterreicherInnen unterzeichnen das Gentechnik-Volksbegehren

  • Juni 1997

    Gründung der Plattform ARGE Gentechnik-frei

  • September 1997

    ARGE Gentechnik-frei legt die 1. „Definition für Produktion und Kontrolle Gentechnik-frei erzeugter Lebensmittel“ vor

  • April 1998

    Erstmals „Richtlinie zur Definition der Gentechnikfreiheit“ im Österr. Lebensmittel-Codex verabschiedet

  • Frühjahr 1998

    Erste Produkte mit dem Zeichen „Gentechnik-frei erzeugt“ bei SPAR im Regal (bio)

  • August 1999

    Bei Bio-Produkten wird die Gentechnik-Freiheit europaweit verpflichtend vorgeschrieben

  • August 1999

    Bäckerei Hager / Murau verkauft erstmals konventionelle Gentechnik-frei gekennzeichnete Produkte

  • April 2003

    Toni’s Freilandeier bringt erstmals flächendeckend in ganz Österreich Gentechnik-frei gekennzeichnete Eier auf den Markt

  • August 2003

    Tirolmilch stellt als erste österreichische Molkerei einen Teil ihres Sortiments auf Gentechnik-frei um

  • August 2005

    NÖM AG stellt ihr komplettes Frischmilch-Sortiment auf kontrolliert Gentechnik-freie Erzeugung um

  • März 2008

    Aktualisierung und Neuregelung der Österreichischen Codex-Richtlinie

  • November 2009

    Erstes Gentechnik-freies Schweinefleisch – bei Fleischwaren Berger (Schinken)

  • 23. März 2010

    Gründung des Verbands „Lebensmittel ohne Gentechnik“ (VLOG) in Deutschland

  • Juni 2010

    Die komplette österreichische Milchwirtschaft auf Gentechnik-freie Produktion umgestellt

  • 2011

    ARGE Gentechnik-frei setzt sich für eine Harmonisierung der Gentechnik-frei Regelungen innerhalb der EU ein

  • Herbst 2010

    Die komplette österreichische Frischeier-Produktion auf Gentechnik-frei umgestellt

  • April 2011

    Mehr als 1.500 Lebensmittel mit dem Kontrollzeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“ ausgelobt

  • August 2011

    Gentechnik-freies Schweinefleisch – Marke „Iboschwein“

  • Herbst 2011

    Erste Ei-Produkte für Gastronomie & Lebensmittelproduktion „Ohne Gentechnik hergestellt“

  • März 2012

    Großteil des österreichischen Mastgeflügels (Huhn, Pute) auf Gentechnik-frei umgestellt

  • Frühjahr 2012

    Weitere Schweinefleisch-Produzenten stellen auf Gentechnik-frei um (u.a. Fleischwaren Berger, Gourmetfein, Schirnhofer, Steirerfleisch, Hütthaler)

  • April 2012

    In enger Kooperation mit der ARGE Gentechnik-frei entsteht die Initiative Donau Soja

  • Mai 2012

    Fixkraft Futtermittel GmbH führt als erstes Futtermittelwerk „Ohne Gentechnik hergestellte“ Ware

  • September 2012

    Donau Soja Kongress in Wien stößt auf großes europäisches Interesse

  • Dezember 2012

    Die ARGE Gentechnik-frei legt konkrete Vorgaben für eine europaweit harmonisierte Regelung der Standards für Gentechnik-frei Kennzeichnung vor

  • April 2013

    Likra Tierernährung stellt ihr Futtermittelwerk in Linz komplett auf Gentechnik-freie Produktion um

  • September 2013

    Die ersten rund 40.000 Tonnen Gentechnik-freier Donau-Soja kommen auf den europäischen Markt

  • Herbst 2013

    Erste Frischeier – Gentechnik-frei und mit herkunftsgesicherter Donau Soja gefüttert (bei Hofer, REWE, Spar)

  • April 2016

    „International GMO-free Labeling Conference“ in Wien ruft zur europaweiten Harmonisierung der Gentechnik-frei Standards auf

  • Frühjahr 2014

    Neuer „Leitfaden zur risikobasierten Kontrolle auf Gentechnik-Freiheit“ zur Harmonisierung von Kontrollen

  • Juli 2016

    Gegenseitige Anerkennung der Zertifizierungen zw. ARGE Gentechnik-frei und VLOG e.V.

  • Oktober 2016

    Neuer „Donauraum Ohne Gentechnik-Standard“ setzt wichtigen Impuls für europäische Harmonisierung der Kennzeichnung

  • 19. Juni 2017

    ARGE Gentechnik-frei mit dem TRIGOS 2017 in der Kategorie „Beste Partnerschaft“ ausgezeichnet

  • 25. Juli 2018

    Der EuGH mit klarem Urteil: Auch die Verfahren der Neuen Gentechnik fallen unter Gentechnikgesetzgebung

  • Oktober 2019

    Studie: Österreichs KonsumentInnen wollen keine Lebensmittel aus Neuer Gentechnik

  • September 2020

    Weltweit erstes Open-Source-Nachweisverfahren für Pflanze aus neuer Gentechnik entwickelt

  • April 2021

    EU Kommission startet Prozess zur Deregulierung der neuen Gentechnik. Neuer Dachverband ENGA als starke Kraft in Brüssel

  • 2022

    Europaweite Kampagne gegen die Deregulierung der neuen Gentechnik.